Spielmöglichkeiten

Aus Sitzenberger Königrufen
Wechseln zu: Navigation, Suche

die einzelnen Spielvarianten

TarokSpiele.gif

Wertung

TarockWertung.gif


Zusatz: Valat angesagt oder still: die Prämien werden NICHT vervielfacht

Grundsätzlich gilt:

  • ein Spiel in Tarock schlägt selbiges in Farbe. Beispiel: Spieler A ruft einen Farb Solo-Rufer, Spieler B einen normalen Solo-Rufer. Wenn niemand höher ansagt, wird der normale Solo-Rufer gespielt
  • Bei Farb-Spielen gibt es keine Vogerl, keine Trull oder 4 Könige im Stich und kein Mondfangen

Solodreier

Positivspiel

es spielt die Vorhand aus. Der Talon wird immer aufgelegt. Der verlorene Sechser zählt doppelt - nur das Spiel, nicht die Prämien.

Bettler ouvert

Negativspiel

alle vier Spieler legen nach dem 2. Ausspielen die Karten auf den Tisch. RENONCE!!! Absolute Stille - es darf keinerlei spielbeinflussende Bemerkung, Gestik oder Mimik fallen!!! Um Interpretationen und Diskussionen zu vermeiden, wird hier hart und ohne Gnade vorgegangen, weil diese Regel sonst in die Absurdität entgleitet.

Piccolo, Ziccolo, Triccolo semi ouvert

Negativspiel


die drei Gegenspieler legen nach dem 2. Ausspielen die Karten auf und dürfen leise beraten. Der Spieler hält seine Karten verdeckt.

Farbensolo

Positivspiel

siehe Farbspiele

Bettler

Negativspiel

Bettler muss sofort angesagt werden. Die Vorhand kann also nicht erst in der zweiten Lizitationsrunde einen Bettler oder ein anderes Negativspiel ansagen.

Sechser

Positivspiel

Sechser kann nur von Vorhand gerufen werden - und zwar nur am Anfang, es sei denn alle anderen sagen "gut". In diesem Fall auch am Ende.

Dreier

Positivspiel Der Talon wird aufgedeckt und nur eine Hälfte kann aufgenommen werden. Der nicht aufgenommene Talon bleibt den Gegnern.

Ruferspiele

Positivspiele

  • Nach dem Verlegen kann der Spieler zusätzliche Vogerl ansagen
  • Liegt der gerufene König im Talon, wird nicht kontriert
  • Hat der Spieler alle 4 Könige im Blatt, ruft er eine Dame

Solo-Rufer

auch in Farbe möglich. Jedoch sticht in der Lizitation Tarock das Farbspiel.

Liegt der gerufene König beim SOLO-Rufer im Talon, erhält der Alleinspieler die Talonhälfte mit dem König. Angesagte Kontra zählen nicht.

Besser-Rufer

Vorhand-Rufer

auch in Farbe möglich. Jedoch sticht in der Lizitation Tarock das Farbspiel.

Liegt der gerufene König im Talon, kann sich der Spieler frei entscheiden, welche Talonhälfte er aufnimmt. Kontras werden aus Höflichkeit nicht angesagt.

Piccolo, Zwiccolo, Triccolo

Negativspiel


Trischaken

Ist weder ein Negativ- noch ein Positivspiel. Es geht darum die wenigsten Punkte zu machen. Es geht nicht um die Anzahl der Stiche - somit kein Negativ- und kein Positivspiel.

  • Nur die Vorhand kann dieses Spiel ansagen.
  • Der Geber entscheidet ob mit oder ohne Stichzwang gespielt wird.
  • Der Pagat muss als letzte Tarock gespielt werden
  • verliert die Vorhand zahlt sie doppelt - auch wenn sie punktegleich mit einem anderen Spieler ist
  • hat jemand 35+2Blatt ist dieser Bürgermeister und zahlt ebenfalls doppelt. Ist die Vorhand Bürgermeister, zahlt sie vierfach
  • Tugend (Jungfrau = kein Stich) bekommt vom Verlierer alles. Gibt es zwei Tugenden, dann muss der Verlierer allen beiden bezahlen. Also normal 2 x 3x5 bzw. wenn Bürgermeister dann 2 x doppelt bzw. wenn Vorhand = Bürgermeister dann 2 x vierfach